· 

Das erste Blatt der Protokorme

Die Protokorme haben sich sehr gut entwickelt. Nach ca. 5 Monaten sind sie etwa 2-3cm lang. Auf nachfolgenden Bild erkennt man, das jedes Protokorm sich mehrfach verzweigt und in alle Richtungen Rhizome (Wurzeln) ausbildet. Diese wachsen eher flach auf dem Nährboden dahin. Haben sie die gewünschte Länge erreicht, richtet sich die Spitze des Rhizoms noch oben aus. Hier wird später das erste Blatt ausgebildet. 

 

Linkes Bild: Zwei Protokorme auf dem Nährboden in einer Petrischale. Beide Protokorme weisen mehrere verzweigte Rhizome auf. Rechtes Bild: Protokorme im Kulturglas.

 

Da die Spitzen der Rhizome nun anfangen sich aufzurichten, bietet eine 1cm hohe Petrischale nicht mehr ausreichend Platz für die Protokorme. Daher habe ich diese in Marmeladengläser umgelegt. Der Deckel der Marmeladengläser ist mit einem zurechtgeschnittenen Zellulose Filterpapier von ca. 0.2mm Dicke ausgekleidet. Somit kann Luft in das Marmeladenglas diffundieren, aber keine Pilzsporen in das Glas gelangen. Die Protokorme werden weiterhin alle 4 Wochen auf frischen Nährboden umgelegt. Ansonsten stehen die Kulturgläser an einem halbschattigen Platz am Fenster. 

 

Schon ca. 2 Wochen später verfärben sich die Spitzen der Rhizome von Weiß nach Grün. Jetzt lassen sich bereits die ersten Blätter erahnen.

 

 

Weitere 2 Wochen später (also 6 Monate nach der Keimung) sind nun auch die ersten Blätter der Protokorme zu erkennen. Jedes Rhizom bildet an dessen Ende zunächst ein Blatt aus. 

 

 

Über das weitere Wachstum der Ludicia discolor Orchidee werde ich im nächsten Blogartikel berichten. Freut euch auf sehr hübsche Fotos :) ....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0